Theo Bauer gewinnt Laser Europacup

Der 23-jährige Laser Standard-Segler aus Röbel an der Müritz hat sein erstes internationales Event 2017 gewonnen: Vor Warnemünde sicherte sich Bauer den Titel vor dem Russen Sergey Komissarov und dem Franzosen Maxime Mazard. Im Laser Radial kamen Hannah Anderssohn und Pia Kuhlmann aufs Podium.

Gute Geschwindigkeit und eine konstante Leistung sicherten Theo Bauer den Sieg vor Warnemünde. Foto: Pepe Hartmann/Warnemünder Woche

 

„Theo ist sehr konstant gesegelt“, freute sich Laser-Bundestrainer Alexander Schlonski über den Erfolg. Bauer, der bei der Kieler Woche noch hinter seinen eigenen Erwartungen zurückgeblieben war, segelte vor Warnemünde ausschließlich Top 5-Platzierungen und nahm dem zweitplatzierten Russen 12 Punkte ab. „Bei der Kieler Woche war Theo wegen eines Infekts noch nicht hundertprozentig fit“, sagte Schlonski; „in Warnemünde konnte er wieder sein ganzes Geschwindigkeitspotenzial aufrufen und sich in einem Feld durchsetzen, in dem unter anderem drei Teilnehmer des Kieler Woche-Medal Races am Start waren.“

Viel Wind und eine anspruchsvolle Welle prägten die Wettfahrten des Europacups, die im Rahmen der Warnemünder Woche ausgetragen wurden. Am Finaltag beschloss die Wettfahrtleitung angesichts des starken Windes, die abschließenden zwei Rennen nicht zu starten. So standen SiegerInnen und Platzierte vorzeitig fest.

Im Laser Radial musste Lokalmatadorin Hannah Anderssohn vom Warnemünder Segel-Club nur die Bronzemedaillengewinnerin der Olympischen Spiele von Rio, Anne-Marie Rindom (Dänemark), vorbeilassen. Dicht auf den Fersen war der 17-jährigen Anderssohn jedoch Pia Kuhlmann vom Schaumburg-Lippischen Segelverein mit nur einem Pünktchen Rückstand.

Der fünfte Platz von Lena Haverland (Schweriner Yachtclub) – ihr gelang es als Einzige, die Siegerin Rindom in einem Rennen zu schlagen – sowie der zehnte Platz von Pauline Liebig (DSMC Konstanz) komplettierten die gute Bilanz der deutschen Radial-Seglerinnen.

Im Laser Radial M verpasste Nico Naujock (Wassersportverein 1921) mit Rang 4 knapp das Podium. Gregory Lucas Keizers (Duisburger Yacht-Club) erreichte Platz 6, sein Clubkamerad Tim Conradi Platz 8. Peer Rasmus Kühnelt (Kieler Yacht-Club) erreichte Rang 10.

Top 20-Platzierungen deutscher StarterInnen

Laser Standard:

1. Theo Bauer (RSV), 10 Punkte
2. Sergey Komissarov (RUS), 22 Punkte
3. Maxime Mazard (FRA), 24 Punkte

Laser Radial W:

1. Anne-Marie Rindom (DEN), 5 Punkte
2. Hannah Anderssohn (WYC), 15 Punkte
3. Pia Kuhlmann (SLSV), 16 Punkte
5. Lena Haverland (SYC), 27 Punkte
10. Pauline Liebig (DSMC), 50 Punkte
12. Laura Bo Voß (MSC), 58 Punkte
13. Julia Büsselberg (VSAW), 62 Punkte
14. Lena Marie Weißkichel (SVG), 63 Punkte
18. Karoline Rummel (YCW), 84 Punkte
19. Theresa Wierschin (ASVG), 86 Punkte

Laser Radial M:

1. Federico Tocchi (ITA), 8 Punkte
2. Daniil KRUTSKIKH (RUS), 11 Punkte
3. Nathan le PEN (FRA), 27 Punkte
4. Nico Naujock (WSV 1921), 19 Punkte
6. Gregory Lucas KEIZERS (DUYC), 29 Punkte
8. Tim Conradi (DUYC), 43 Punkte
10. Peer Rasmus KÜHNELT (KYC), 47 Punkte
12. Jasper Paulsen (KYC), 52 Punkte
13. Lasse Kaack (KYC), 65 Punkte
14. Philip WALKENBACH (PYC), 69 Punkte
15. Luca Constantin MAYER (Konstanzer YC), 75 Punkte
16. Hannes PAPENTHIN (PYC), 78 Punkte
17. Maximilian WALKENBACH (PYC), 79 Punkte
19. Moritz PEITZNER (KYC), 95 Punkte

Alle Ergebnisse (auch U 17/ U19/ U21) finden Sie hier