Finn-Dinghy

Wer im Finn-Dinghy vorne mitsegeln will, braucht nicht nur ein gutes Bootsgefühl und taktisches Geschick, sondern auch viel Gewicht und Kraft. Zwischen 80 und 115 Kilogramm bringen die Sportler auf die Waage. Die brauchen sie auch, denn die 4,50 Meter lange Jolle ist mit einem üppigen Großsegel von 10,2m2 Fläche getakelt. Vor allem bei Starkwind sind Konzentration und Durchhaltevermögen gefragt, um das Boot gerade zu halten und konzentrierte Manöver zu fahren. Viele erfolgreiche Segler aus dem America´s Cup stammen aus dem Finn-Dinghy, und auch die Segellegende Paul Elvström gewann drei Goldmedaillen im Finn.