Olympia 2024: 5 Segel-Disziplinen werden überprüft

Der Weltsegelverband World Sailing hat gestern bekannt gegeben, welche Disziplinen 2024 olympisch bleiben sollen und welche überprüft werden.

Olympia Segel-Disziplinen 2024
Die Bootsklasse 49er soll 2024 Teil der Olympischen Familie bleiben, ebenso 49er FX und Nacra 17. Foto: Lars Wehrmann

Fünf Olympische Segeldisziplinen werden 2024 Bestand haben: Women`s One Person Dinghy, Men`s One Person Dinghy, Women`s Skiff, Men`s Skiff und Mixed Multihull.

„Under Review“ sind die Disziplinen („Events“) Women`s Two Person Dinghy, Men`s Two Person Dinghy, Heavyweight Men`s One Person Dinghy, Women`s Windsurfing und Men`s Windsurfing. Das bedeutet, dass diese Disziplinen einen Evaluationsprozess durchlaufen. An dessen Ende wird entschieden, ob sie Bestand haben oder ob neue Disziplinen in die olympische Familie aufgenommen werden.

Bis Mitte März können auf Grundlage der gestrigen Entscheidung nun Anträge an World Sailing eingereicht werden. Basierend auf diesen „Submissions“ werden Mitte Mai 2018, auf dem Mid-Year-Meeting von World Sailing, per Abstimmung die fünf offenen Disziplinen für 2024 festgelegt.

In einem weiteren Schritt geht es darum, die Bootsklassen (“Equipment“) für die Disziplinen zu bestimmen.

Bei den bestätigten fünf Events werden die Bootsklassen 49er, 49er FX sowie Nacra 17 keinem Review unterzogen – sie sollen auch 2024 olympisch gesegelt werden.

Wie im Januar bereits berichtet, läuft parallel ein “Antitrust Review”, bei dem die Bootsklassen Laser und Laser Radial sowie RS:X Frauen und RS:X Männer auf wettbewerbsrechtliche Bestimmungen überprüft werden.

Olympia Segel-Disziplinen 2024: Finale Entscheidung

Die finale Entscheidung, in welchen Bootsklassen die Disziplinen mit dem Status “Under Review” bei den olympischen Segelwettbewerben 2024 ausgetragen werden, fällt beim World Sailing-Jahresmeeting im November 2018. Ausnahme: Sollte es eine neue Ausschreibung für eine Bootsklasse geben, wird ein Jahr mehr Zeit gewährt.

Mehr Informationen in den FAQ von World Sailing