EM: 470er-Segler schaffen Olympia-Norm für Rio

Liegen in der nationalen Olympia-Qualifikation uneinholbar in Führung: das 470er-Team Ferdinand Gerz (Seglerverein Wörthsee) und Oliver Szymanski (Joersfelder Segel-Club) i
Haben die Olympia-Norm geschafft: die 470er-Segler Ferdinand Gerz (Seglerverein Wörthsee) und Oliver Szymanski (Joersfelder Segel-Club) Foto: STG_Sailing Energy

Palma de Mallorca, 12. April 2016 – Es war eine spannende Entscheidung bei den Seglerinnen und Seglern der olympischen 470er-Klasse im Kampf um die Olympia-Qualifikation für Rio. Bei der Europameisterschaft (7. bis 12. April 2016) auf Mallorca beenden zwei Teams der Segel-Nationalmannschaft, dem Audi Sailing Team Germany, erfolgreich ihre Olympia-Qualifikation: Bei den Männern empfehlen sich Ferdinand Gerz (München) und Oliver Szymanski (Berlin) für Rio, bei den Frauen Annika Bochmann und Marlene Steinherr (Berlin).

Das Hauptziel der Europameisterschaft ist für die Segel-Nationalmannschaft erreicht: In beiden Klassen qualifiziert sich jeweils ein 470er-Team für die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro. Sowohl Ferdinand Gerz und Oliver Szymanski als auch Annika Bochmann und Marlene Steinherr beenden die EM einen Tag vor den Medal Races jeweils auf dem 14. Platz. Damit bleiben beide Teams hinter ihren eigenen Erwartungen zurück, sind aber weiter auf Kurs nach Rio.

Neue Europameisterinnen in der 470er Klasse wurde die Österreicherinnen Lara Vadlau und Jolanta Ogar vor den Niederländerinnen Afrodite Kyranakou und Anneloes Van Veen sowie den Brasilianerinnen Fernanda Oliveira und Ana Barbachen. Bei den Männern siegten die Australier Mathew Belcher und Will Ryan vor den Franzosen Sofian Bouvet und Jeremie Moon sowie den Amerikanern Stu Mcnay und Dave Hughes.

 

Ferdinand Gerz (Seglerverein Wörthsee) kann sich mit seinem 14. Platz dann zum zweiten Mal den Traum von Olympischen Spielen – nach London 2012 – erfüllen, für seinen Teampartner und Vorschoter Oliver Szymanski (Joersfelder Segel-Club) wäre Rio die Olympia-Premiere. „Wir freuen uns riesig, die Olympia-Norm geschafft zu haben. Auch, dass Annika und Marlene die Hürde genommen haben, ist toll“, so der 25-jährige Oliver Szymanski. Ferdinand Gerz ergänzt: „Mit unserem EM-Ergebnis sind wir überhaupt nicht zufrieden, weil wir unsere Top-Leistung nicht abrufen konnten, um den Titel zu verteidigen. Dafür überwiegt die Vorfreude auf Rio!“ Schon vor der EM als letzte Ausscheidungsregatta standen Gerz/Szymanski als nationale Sieger fest.

 

 

Wollen sich auf Mallorca den Traum "Olympia-Teilnahme" erfüllen: die Berlinerinnen Annika Bochmann und Marlene Steinherr (Verein Seglerhaus am Wannsee) Foto: STG_Sailing Energy
Erfüllten erbenfalls die Olympia-Norm: die Berlinerinnen Annika Bochmann und Marlene Steinherr (Verein Seglerhaus am Wannsee) Foto: STG_Sailing Energy

Auch für Annika Bochmann und Marlene Steinherr (Verein Seglerhaus am Wannsee) war es eine Achterbahn der Gefühle. „Wir haben es noch gar nicht realisiert. Die EM war auch für uns täglich Kampf und Krampf. Der lange, schwierige Weg bis hierher ist endlich geschafft. Wir freuen uns auf den großen ‚Brocken’, der jetzt vor uns liegt“, resümiert die 30-jährige Marlene Steinherr ungläubig. Ihre Teamkolleginnen Nadine Böhm und Ann-Christin Goliaß (Deutscher Touring Yacht-Club) verweisen die Berlinerinnen in der nationalen Ausscheidung auf den zweiten Platz.

Das weitere Verfahren auf dem Weg nach Rio sieht wie folgt aus: Wenn alle olympischen Bootsklassen ihre Qualifikationsregatten Anfang Mai abgeschlossen haben, wird der Deutsche Segler-Verband über die Aufstellung der deutschen Segler-Olympiamannschaft beraten und dem Deutschen Olympischen Sportbund die Seglerinnen und Segler zur endgültigen Nominierung vorschlagen.

Die Teams der deutschen Segel-Nationalmannschaft:
– Annika Bochmann/Marlene Steinherr, Verein Seglerhaus am Wannsee
– Nadine Böhm/Ann-Christin Goliaß, Deutscher Touring Yacht-Club
– Theres Dahnke/Birte Winkel, Plauer Wassersportverein/Schweriner Yacht-Club
– Ferdinand Gerz/Oliver Szymanski, Seglerverein Wörthsee/Joersfelder Segel-Club
– Frederike Loewe/Anna Markfort, Verein Seglerhaus am Wannsee/Joersfelder Segel-Club
– Mike Przybyl/Sebastian Kirschbaum, Potsdamer Yacht Club/Verein Seglerhaus am Wannsee
– Malte Winkel/Matti Cipra, Schweriner Yacht-Club/Plauer Wassersportverein

 

Video-Reportage nach dem 1. Tag:

Video-Reportage nach dem 2. Tag:

Video-Reportage nach dem 3. Tag:

Video-Reportage nach dem 4. Tag:

Video-Reportage nach dem 5. Tag:

 

ENDERGEBNIS 470er Frauen

1 AUT 431 Lara Vadlau

Jolanta Ogar

KYCK ­­­ 1 1 3 9 2 2 1 1 5 4 25 6
2 NED 216 Afrodite Kyranakou

Anneloes Van Veen

WSV Braassemermeer 58 3 13 4 2 4 8 3 11 1 1 26 8
3 BRA 177 Fernanda Oliveira

Ana Barbachan

67 1 5 UFD 1 1 7 10 15 8 5 10 4
14 GER 72 Annika Bochmann

Marlene Steinherr

VSaW 112 10 12 2 UFD 15 4 UFD 6 16 12 5
21 GER 24 Nadine Boehm

Ann-Christin Goliass

DTYC 132 5 6 5 5 10 26 18 25 24 17 17
24 GER 26 Frederike Loewe

Anna Markfort

VSaW/JSC 150 12 14 10 11 14 11 23 23 18 24 14
37 GER 20 Theres Dahnke

Birte Winkel

Plauer Wassersportverein e.V./Schweriner Yachtclub e.V. 122 20 12 20 17 17 12 12 4 7 11 10
39 GER 95 Fabienne Oster

Anastasiya Krasko

NRV 139 13 24 ­­­­ 21 18 18 UFD 6 2 17 5
44 GER 21 Jana Jakob

Finja Cipra

Verein Seglerhaus am Wannsee/Plauer Wassersportverein 180 27 24 25 26 25 13 11 15 13 16 12

 

ENDERGEBNIS 470er Männer

1 AUS 11 Mathew Belcher

Will Ryan

. 51 8 6 22 1 1 14 1 3 2 7 2 6
2 FRA 27 Sofian Bouvet

Jeremie Mion

SRA/SRH 67 10 5 24 2 10 7 2 5 6 2 16 2
3 USA 1 Stu Mcnay

Dave Hughes

Beverly YC NYYC/Coconut Grove Sailing Club 71 1 7 3 7 13 18 5 10 1 1 15 8
14 GER 10 Ferdinand Gerz

Oliver Szymanski

SVW/JSC 129 20 1 6 27 6 BFD 16 14 16 6 17
43 GER 13 Malte Winkel

Matti Cipra

Schweriner Yacht Club /Plauer Wassersport Verein 149 15 14 19 23 21 15 7 19 9 10 20
48 GER 11 Simon Diesch

Philipp Autenrieth

Württembergischer Yacht-Club/Bayerischer Yacht-Club 166 18 16 30 28 30 17 8 4 14 24 7
61 GER 22 Mike Przybyl

Sebastian Kirschbaum

PYC/VSaW 234 29 24 29 27 22 16 BFD 18 27 17 25