iQFOiL W+M

Das iQFOiL ist die vierte Windsurfklasse in 40 Jahren olympischen Windsurfens. 2024 sind die Windsurferinnen und Windsurfer zum ersten Mal auf einem Board mit Hydrofoil am Start – mit Geschwindigkeiten von über 30 Knoten ist das iQFOiL die bisher schnellste olympische Windsurfklasse.

Besonderheit der iQFOiL Klasse: die Kurs- und Medal-Series-Formate

  • Bis rund 15 Knoten Windgeschwindigkeit werden DownwindSlalom-Kurse gefahren. Dabei ist insbesondere das Timing am Start und die maximale Höchstgeschwindigkeit entscheidend für den Rennverlauf.
  • Bei mehr als 15 Knoten Windgeschwindigkeit starten die Aktiven in einen klassischen Up- & Downwind-Kurs – dabei spielen dann eher taktische Entscheidungen eine Rolle für die Wettfahrt.
  • Medal Series Auch dieses Format ist einmalig bei Olympischen Regatten: In der iQFOiL Klasse kann noch jeder der Top10 Fahrerinnen und Fahrer innerhalb der drei Medal Races die Regatta für sich entscheiden. Spannung bis zum letzten Rennen ist also garantiert.

Lesen Sie hier ein Interview zur Faszination Foilen mit den zwei deutschen Top-Athlet*innen Lena Erdil und Sebastian Koerdel 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden